anmelden  |  
 
Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat Dezember 11, 2019  


Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat

Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat (Kurzzeichen ABS) ist ein synthetisches Terpolymer aus den drei unterschiedlichen Monomerarten Acrylnitril, Butadien und Styrol und gehört zu den amorphen Thermoplasten. Die Mengenverhältnisse können dabei variieren von 15–35 % Acrylnitril, 5–30 % Butadien und 40–60 % Styrol. ABS wird großtechnisch durch Pfropfpolymerisation hergestellt, es kann aber auch durch Blenden (Vermischen) der fertigen Polymere erfolgen.

ABS eignet sich gut zum Beschichten mit Metallen und Polymeren. Dies macht es z. B. möglich, eine verchromte Oberfläche auf einem Kunststoffteil zu erhalten.

Eigenschaften

  • hohe Oberflächenhärte
  • gute Schlagfestigkeit
  • kratzfeste und mattglänzende Oberflächen
  • gute Beständigkeit gegen wässrige Chemikalien

Anwendungs-Beispiele

Kfz-Industrie:

  • Spiegelgehäus
  • Kfz-Innenraumverkleidung
  • Lenksäulenverkleidung
  • Rückleuchtengehäuse
  • Lautsprecherabdeckung
  • Kfz-Aussenteil
  • Kfz-Armaturenbrett
  • Radkappee
  • Kühlergrill
  • Klimaanlagenbauteil

Elektroindustrie:

  • Spuelenkörper
  • Lichttechnik
  • Lampengehäuse
  • Computergehäuse
  • Monitorgehäuse

Haushaltsartikel:

  • Haartrockner
  • Ventilator
  • Verpackung
  • Hydro-Übertopf
  • Staubsaugergehaeuse
  • Videocassettenhülle

Sportartikel, Freizeitartikel, Spielware:

  • Kofferschale
  • Schutzhelm
  • Lego-Klötzchen

Weitere Handelsnamen

Abistir; Abselex; Absrom; Absylux; Acstyr; Airline Xtra; Alkorfol ABS; Altech ABS; AMP ABS; Ancorex; Anjalin; Arbelac; Arcolac; ASTALAC; AS-tolac; Bapolan; Baymod; Beneron; Certene; Cole; Colimate; Colorcomp; CP Pryme ABS; Cycolac; Dekasab; Deltacom; Denka; Diapet; Diaterm; Durapipe; Dylac; Ekanyl; Emi ABS; Enduron; Ergeplast; Esd ABS; Estadiene; Faradex; Fiberod; Fibrolux; Forsan; Gehr ABS; Goldmann; GPPC ABS; Hylac; Isolac; Isopak; Kralastic; Kumho ABS; Lastilac; Latishield; Latistat; LG ABS; Litac ABS; Lubricomp; Lucon; Lupos; Lustran; Lustropak; Magnum; megaLac; Metzoplast; Nico ABS; Nilac; Novakral; Novodur; Novolux; Omni ABS; Omnia ABS; Osstyrol; Palran; PAS-ABS; Permastat; P-Flex; Plastiroll; Polidux; POLYabs; Polyemi ABS; Polyflam; Polykor; Polylac; Polyman; Polyram; Polystat; Polystone; Ponacom; Ponalin; Porene; Pre-Elec ABS; PreLac; Primatran; Remex; Retain; REZYcom; Riadur; Ritoform; Ronfalin; Rotec; Santac; Saxalac; Senosan; Shinko-Lac; Sicoflex; Sinkral; Starex; Starflam; Starglas; Stat-Loy; Stat-Tech; Stylac; Sunloid; Sustatec; Synolac; Sypex M; Tairilac; Taitalac; Tarodur; Tecaran; Tecnopolimeri; Tekadur; Terez ABS; Terluran; Thermocomp; Thermodet; Toyolac; Trolac; Tufrex; Tynab; Ugikral; Ultrapolymers; Vinuran; Vitralex; VTS Royalite; Worblex ABS; Zialan

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel "Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz. Die Liste der Autoren ist unter dieser Seite verfügbar. Der Original-Artikel kann nur über Wikipedia bearbeitet werden.

Kostenlose voll funktionsfähige Testversion
 
PolyVoc 2007
Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat Handelsverzeichnis
 
Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat -Werkstoffdatenblätter
 
Produktklassenliste