anmelden  |  
 
Epoxidharz Dezember 11, 2019  


Epoxidharz

Epoxidharz (Kurzzeichen EP) ist im ausgehärteten Zustand ein duroplastischer Kunststoff von guter Festigkeit und chemischer Beständigkeit. Zur Herstellung werden Epoxidharz und -härter gründlich vermischt. Je nach Zusammensetzung und Temperatur erfolgt innerhalb von wenigen Minuten bis mehreren Wochen die Aushärtung des ursprünglich flüssigen Gemischs mittels Polymerisation durch Polyaddition.

Verwendung

  • Klebstoff
  • Anstrich
  • Herstellung von Bauteilen im Gussverfahren
  • Vergießen von elektrischen Bauteilen oder anderen Objekten
  • Matrixmaterial für die Herstellung von Faserverbundbauteilen, unter anderem für Luft- und Raumfahrt, für den Motorsport und für den Yachtbau.

Eigenschaften und Verarbeitung

Epoxidharz ist beim jetzigen Stand der Technik nicht recyclingfähig und die Stoffe zu dessen Herstellung werden überwiegend aus Erdöl gewonnen.

Anders als bei Polyesterharz muss beim Anmischen von Epoxidharz ein genau bestimmtes Harz/Härter Verhältnis eingehalten werden. Andernfalls verbleiben Teile von Harz oder Härter ohne Reaktionspartner, was klebrige Oberflächen und verminderte Festigkeit des Endprodukts zur Folge hat. Eine nicht ausreichend gründliche Durchmischung der Komponenten hat ähnlich negative Effekte.

Anwendungs-Beispiele

  • Kfz-Elektrik
  • Elektroindustrie
  • Schalter
  • Spulenkoerper
  • Steckverbinder
  • Relais
  • Kontaktleiste
  • Reflektor

Weitere Handelsnamen

Acme; Aerolam; Aeroweb; Alfane; Allbond; Araldir; Aratronic; AXSON; Bakelite-Formmasse EP; Biresin; CENPOX EP; Conapoxy; Cosmic EP; DER; Dobeckot; Dualoy; Durapox; Duraver FW; Durostone EP; Easypoxy; Eccogel; Eccoseal; EMC; Epacron; Epidian; Epikure; EPI-REZ; Epocast; Epoflex; Epolite; EPOPLAST; Epovoss; Epoxy; Etronit EP; Fiberdur; Fibrodux; Fibrolux; Gillfab; Grilonit; Halwepox; Hexcel; Hidux; Hylam; Ims EP; Kialite; LG Epoxy A; Lytex; Maraset; Metallon; Multi-Flow; Neonit; O-Paste; Parabis; Phenolite; Plastolein; Polycast; Probimel; Prodoral; Pro-Seal; Reliapreg; Resolam; Rhonaston; Romicaglas; RundG; Samicanit; Scotchcast; Seal; Sonite; Stesalit; Stycast; Syncopreg; Telcoset; TRANSLUX; Tufnol EP; Unipox; Variobond; Verdur; Vetresit; Wacosit; Zeluphen

Dieser Artikel basiert teilweise auf dem Artikel "Epoxidharz" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz. Die Liste der Autoren ist unter dieser Seite verfügbar. Der Original-Artikel kann nur über Wikipedia bearbeitet werden.

Kostenlose voll funktionsfähige Testversion
 
PolyVoc 2007
Epoxidharz Handelsverzeichnis
 
Epoxidharz -Werkstoffdatenblätter
 
Produktklassenliste